Vortrag im Europapark Rust

Die gemeinsame Veranstaltung im Europapark in Rust mit Walter Kohl hat 350 Besucher bewegt, unterhalten, fasziniert.

 

Getroffen habe ich Walter Kohl zum ersten Mal auf einer Personenschutzkonferenz im Jahr 2012. Am 13. März 2013 standen wir gemeinsam auf einer Bühne und stellten zwei Konzepte vor: den Weg der Versöhnung und den Weg der Änderung.

 

Der Personenschutz war der gemeinsame Aufhänger für die Vorstellung von zwei Lebenswegen und zwei Überzeugungen, die zum gleichen Ziel führen: persönliche Freiheit und die Übernahme von Verantwortung für alles, was wir denken und tun.

 

Doch wie transportiert ein so ungleiches Duo persönliche Lösungswege, um die Herausforderungen des Lebens erfolgreich zu meistern? Diese Aufgabe haben wir  gelöst, indem wir Freiheit gepaart mit Risikobereitschaft praktiziert haben. Aus einem reinen Bühnendialog machten wir einen Trialog mit dem Publikum.

 

Mehr dazu unter www.santa-isabel-ev.de

 

Unter Presse finden Sie einen ganzseitigen Artikel, erschienen in der Lahrer Zeitung.